B54 Brücken Haiger / Donges SteelTec beginnt mit der Montage der Fachwerkbrücken auf der Baustelle

Den Auftrag für den Ersatzneubau des Brückenbauwerkes sowie den Abriss des Bestandes hat die „Arbeitsgemeinschaft B54 Brücken“ erhalten.

Donges übernimmt hierbei als Arge-Partner die Herstellung, Lieferung und Montage der beiden Fachwerkbrücken. Der Stahlbau wird im Werk in Darmstadt gefertigt und segmentweise auf die Baustelle geliefert. Die Fertigstellung durch das Verschweißen der Einzelbauteile der Stahlüberbauten sowie die Betonnage der Fahrbahnplatte erfolgt auf den Vormontageplätzen. Mittels SPMT (Self-Propelled Modular Transporter) werden die vorgefertigten Überbauten ausgehend vom Vormontageplatz in die Endlage eingefahren.

Bei dem Ersatzneubau handelt es sich jeweils um ein Fachwerk-Einfeldbauwerk in Stahlverbundbauweise. Die Fachwerkträger aus nicht begehbaren Stahl-Kastenquerschnitten überspannen die BAB 45 mit einer Stützweite von 96 m für das nördliche Bauwerk und 120 m für das südliche Bauwerk. Die Fahrbahnplatte wird durch eine Ortbetonplatte realisiert, die über die Stahlquerträger spannt. Die Überbauten werden auf Kalottenlagern auf den Widerlagern aufgelagert.

Technische Informationen

Bauart: Stahlverbundkonstruktion
Gesamtlänge zwischen den Endauflagern: Überbau Nord 96,00m, Überbau Süd 120,00 m
Bauwerksbreite: Überbau Nord 14,57 m , Überbau Süd 15,15 m
Brückenfläche: Überbau Nord 1420 m², Überbau Süd 1846 m²
Stahlgewicht: Überbau Nord 745 t, Überbau Süd 1006 t
Bauherr: Hessen Mobil, Moritzstraße 16, 35683 Dillenburg