Hauptbahnhof Erfurt

Zweischiffige Bahnhofüberdachung

Bauvorhaben
Neubau eines zweischiffigen Hallendaches

Bauherr
DB Station & Service AG
01069 Dresden

Baubeschreibung

Neubau des Erfurter Hauptbahnhofes. Auf einem zweigeschossigem Massivbau, der eine Tiefgarage und ein Dienstleistungszen- trum mit Läden und Gastronomie beher- bergt, überspannt eine zweischiffige Stahlkonstruktion die Gleisanlagen. Die ebenen Seitenschiffbinder mit 20 m Spannweite und die Dreigurtbinder mit 65 m Spannweite sind jeweils bogenförmig und liegen mit Höhenversatz auf räumlichen Gabelbaumstützen aus Rohren auf. Die Dreigurtbinder mit 6 m Bauhöhe aus Rohren sind überwiegend mit geschraubten Anschlüssen. Die Stabilisierung der Konstruktion erfolgt mit Dach- und Längswandverbänden in den Stützenachsen.

Technische Daten

Länge 137,6 m
Breite 94,0 m
Spannweite Querhalle 34,2 m
Spannweite Längshallen 18,0 bis 20,2 m
Höhe 18,5 m
Stahlkonstruktion 1.400 t

Architekt

Architekten Gössler
20459 Hamburg

Generalunternehmer

Arge Ingenieurbau Erfurt

Leistung

Statik, Fertigung und Montage der Stahlkonstruktion einschliesslich Korrosionsschutz

Baujahr

Baujahr 2004 bis 2006, 2008 bis 2009