Beiträge

Einschwimmen der Mittelsegmente

 

Donges SteelTec verleiht den 11. Georg-Donges-Förderpreis für hervorragende Arbeiten beim Bauen mit Stahl

 

Darmstadt, März 20. Zum 11. Mal lobt die Donges SteelTec GmbH in Darmstadt den Georg-Donges-Förderpreis aus. Die Auszeichnung wird an junge Ingenieurinnen und Ingenieure der Technischen Universität Darmstadt auf dem Gebiet des Stahlbaus verliehen. Mit dem Preis werden hervorragende Arbeiten ausgezeichnet, die sich in kreativer Weise mit dem Bauen mit Stahl auseinandersetzen.

Bewerberinnen und Bewerber der TUDa können ihre wissenschaftlichen Arbeiten (Studien-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten), die nicht älter als drei Jahre sind, beim Dekanat ihres Fachbereiches (13 oder 15) bis zum 20. Juli 2020 einreichen. Im Anschluss werden die Einreichungen von einer Jury, bestehend aus Mitgliedern der TUDa und Mitarbeitern der Donges SteelTec GmbH, bewertet. Die Entscheidung der Jury erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Der Förderpreis im Wert von 6.000 Euro kann auch auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden.

Die Donges SteelTec ist seit nunmehr fast 150 Jahren im konstruktiven Stahlbau tätig. „Wir sehen es als unsere unternehmerische Pflicht, junge Menschen, die unsere Leidenschaft für das „Bauen mit Stahl” teilen, zu fördern und freuen uns sehr auf die diesjährigen Arbeiten“, so Peter Brechtelsbauer, Geschäftsführer der Donges SteelTec GmbH. Die festliche Verleihung des Georg-Donges-Förderpreises findet am 25. September 2020 Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus statt. Hierzu erwartet die Donges SteelTec neben den Preisträgern, Professoren und Studierenden der TUDa auch weitere Gäste aus dem Umfeld des Stahlbaus.

 

 

Über Donges SteelTec

Donges SteelTec ist führend in der Planung, Herstellung und Montage von Stahlbrücken- und Stahlhochbau-Projekten in Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus. Das Unternehmen bietet jegliche Leistungen aus einer Hand – von der Projektplanung, der statischen Berechnung der Konstruktion bis hin zur Fertigung und Montage. Neben der Fertigung verfügt Donges SteelTec auch über ein eigenes Technisches Büro in Darmstadt.

Seit 2018 ist Donges SteelTec ein Unternehmen der Donges Group. Die Donges Group ist führender Anbieter für Brücken- und Stahlbau sowie Dach- und Fassadensysteme in Europa. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Marken Donges SteelTec GmbH, FlachdachTechnologie GmbH & Co. KG, Kalzip GmbH, Normek OY und Norsilk SAS und beschäftigt rund 1400 Mitarbeiter in 14 Ländern.

Pressekontakt
Donges Group

Kathrin Lutz, Head of Marketing
Mainzer Str. 55, D-64293 Darmstadt
Fon: +49 6151 889 279 | Fax: +49 6151 889 203
E-Mail: kathrin.lutz@donges-group.com


 

Petersdorfer Brücke, Einschwimmen 2. Bauabschnitt

Der Ersatzneubau „Petersdorfer Brücke“ befindet sich im Zuge der Autobahn A 19 zwischen Berlin und Rostock südwestlich der Ortslage Malchow. Donges SteelTec ist mit dem Abbruch und Ersatzneubau der BAB A19 Brücke über den Petersdorfer See (getrennte Überbauten je Richtungsfahrbahn) betraut. Der 1. Bauabschnitt erfolgte Ende 2018.

Das Einschwimmen des 2. Bauabschnittes der Petersdorfer Brücke startete am 23. März 2020. Zwei Bauteile mit einer Länge von ca. 93m und jeweils 300t müssen von der Vormontagefläche mehrere hundert Meter per Self-Propelled Modular Transporter (SPMT), in der Höhe abgestapelt und auf zwei Schwimmplattformen zum Einschwimmen abgesetzt werden. 

Der Einschwimmvorgang ist hierbei besonders herausfordernd, da die Bauteile des 2. Bauabschnitts nicht einfach unter der Brücke des 1. Bauabschnitts queren können. Dafür ist die lichte Höhe nicht ausreichend. Die Bauteile müssen daher auf dem See gedreht, im Bereich mit der größten lichten Höhe des 1. Bauabschnitts durchgefädelt, zurückgedreht und angehoben werden. Eine technische und logistische Meisterleistung!

Technische Informationen zur Petersdorfer Brücke

Bauart: 3-Feld Stahlverbundbrücke (Doppelverbund)
Gesamtlänge zwischen den Endauflagern: 264,00 m
Krümmungsradius in Bauwerksachse: 4000,00 m
Bauwerksbreite: 32,10 m
Brückenfläche: 8.342,40 m²
Stahlgewicht: 3.570 t

Darmstadt 98 lud zum Hallenfußball

In diesem Jahr fand der „Sponsoren Cup“ des SV Darmstadt 98 zum zwölfen Mal statt.
Insgesamt 10 Teams traten gegeneinander an um den begehrten Wanderpokal zu gewinnen.
Das Team von Donges SteelTec durfte zum ersten Mal an diesem Turnier teilnehmen und war hoch motiviert.
Un­ter­stüt­zung vor Ort bekam das Team von den Kolleginnen und Kollegen, die zusätzliche Motivation mitgebracht haben.
Schlussendlich belegte das Team Platz sieben.
Doch das Ergebnis war für alle nur Nebensache! Das Wichtigste war das sportliche Miteinander und der Spaß an der Sache.

 

Neue Gegengerade im Merck-Stadion eingeweiht

Termingerecht wurden die Montagearbeiten der Stahldachkonstruktion für die neue Gegengerade im Darmstädter Stadion beendet.
Das erste Heimspiel der Lilien nach der Winterpause konnte somit am 02. Februar wie geplant vor der neuen Kulisse stattfinden.

Rund 400 Tonnen Stahl wurden für die Konstruktion des neuen Tribünendaches benötigt.
Naben dem Dachtragwerk lieferte und montierte Donges auch die Dach- und Wandverkleidung.

 

Montage der Schwelmetalbrücke bei fließendem Verkehr erfolgreich gestartet

Darmstadt/Wuppertal, 29.01.2020.

Seit Anfang Januar läuft die Montage der Stahlkonstruktion für den Ersatzneubau der im Jahre 1960 errichteten Teilbauwerke 2 und 3 der Schwelmetalbrücke im Zuge der BAB A1.

Die Schwelmetalbrücke an der Autobahn A 1 in Höhe der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld überspannt mehrere elektrifizierte Bahngleise, öffentliche Straßen und ein Gewässer. Bis zu 100.000 Fahrzeuge befahren die Brücke täglich. Die in den Jahren 1959 und 1960 errichteten, beiden inneren Teilbauwerke der Brücke sind aufgrund der jahrzehntelangen Belastung und der starken Beanspruchung insbesondere durch den erhöhten Schwerlastverkehr nicht mehr ausreichend tragfähig.

Der Ersatzneubau der Brücke erfolgt „von innen heraus“. Nur so können die Verkehre auf der A 1 und auf den unterhalb der Brücke befindlichen Gleisanlagen der DB AG aufrechterhalten werden. Das obenliegende Baufeld auf der Autobahn A 1 ist als Inselbaustelle eingerichtet worden.

Montiert wird die Stahlkonstruktion mittels selbstangetriebenen Transportern (SPMT).

Donges SteelTec ist beauftragt mit der Fertigung & Montage der Stahlkonstruktion für die Teilbauwerke 2 & 3 mit einer Gesamtstützweite von 207m sowie der Aufbringung des Korrosionsschutzes.

 

 

Montagestart in Salzgitter

Darmstadt/Salzgitter, 13.01.2020.
In dieser Woche beginnen die Montagearbeiten bei der neuen Prozesshalle für die Feuerverzinkung der Salzgitter Flachstahl GmbH.

Donges SteelTec hat mit einem statisch optimierten Sondervorschlag den Auftrag für den Bau der 270 m langen, 44 m breiten und 45 m hohen Halle erhalten. Die Prozesshalle ist eine in Fachwerke aufgelöste Stahlrahmenkonstruktion mit unsymmetrischen Stützenabmessungen. Die Aussteifung der Rahmen wird durch die Anordnung horizontaler und vertikaler Verbände hergestellt.

Donges SteelTec liefert und montiert die komplette Gebäudehülle, d. h. die Stahlkonstruktion einschließl. Kranbahnen, Dach, Fassade, RWA, Lüftungsjalousien, Türen und Tore.

 

Zweiter Brückenschlag wurde gemeistert

Darmstadt/Linz 11.12.2019.
Am Mittwoch, 11.12.2019 wurde das Mittelstück der zweiten Bypassbrücke in Linz erfolgreich montiert.
Der 950 t schwere und über 90 m lange Brückenabschnitt wurde wie schon bei der erste Brücke per Schiff in Position gefahren und an Stahlseilen in Endlage gezogen. Somit ist auch der zweite Brückenschlag mit ca. 3500 t über die Donau geglückt. In den nächsten Wochen erfolgt noch die Pylonenmontage.

Montagearbeiten haben begonnen

Anfang November begann die Stahlbaumontage für die neue Gegengerade „Am Böllenfalltor“, der Spielstätte des SV Darmstadt 98.

Donges SteelTec fertigt, liefert und montiert die Stahldachkonstruktion für die neue Gegengerade im Merck Stadion, Darmstadt.

Rund 400 Tonnen Stahl werden für die Konstruktion des neuen Tribünendaches benötigt. Das Dachtragwerk besteht aus 40 m langen Fachwerken, die an den Spitzen V-förmig zusammenlaufen. Die Verankerung erfolgt je Achse über zwei Stützen und eine Zugverankerung, die optimal für die wechselnden Beanspruchungen, die der Lastfall Wind erzeugt, ausgelegt sind. Die Hauptstütze steht auf einem massiven Stahleinbauteil, das in den oberen Sägezahnträger der Tribüne einbetoniert ist. Zum Leistungsumfang gehört auch die Dach- und Wandverkleidung.

 

Nachteinsatz verlief wie geplant

In der Nacht vom 09. auf den 10. November wurde die neue Eisenbahnüberführung in Heppenheim (Bergstraße) eingehoben. Jedes der Bauteile wurde komplett gefertigt und beschichtet per LKW zur Baustelle transportiert und dort im Tandemhub montiert. Die Transportlänge betrug ca. 18,6 m bei einem Stückgewicht von bis zu 100 t.

Donges SteelTec hat den Auftrag für die Fertigung, Lieferung und Montage der Stahlkonstruktion für die Eisenbahnüberführung in Heppenheim. Die Eisenbahnüberführung befindet sich in innerörtlicher Lage in Heppenheim und überführt die Bahnstrecke 3601 Frankfurt – Heidelberg über die Bundesstraße B 460 „Lorscher Straße“.

Die Überführung besteht aus zwei getrennten Überbauten. Jeder Überbau wird als Trogbrücke mit Dickblech ausgeführt. An jeden der beiden Überbauten wird einseitig ein Gehweg angebaut.
Die Spannweite der Brücke beträgt ca. 15,40 m, die Konstruktionshöhe 0,8 m. Daraus ergibt sich eine Schlankheit von L/H = 19,25. Jeder der Überbauten hat eine Breite von 4,70 m. Die Gehwege sind bis zu 1,45 m breit.